Wieland L Portrait

Wieland Lemke – Performance

Wieland Lemke studiert Kostümbild an der Universität der Künste bei Prof. Florence von Gerkan. Künstlerische Kooperationen u.a. mit Helene Scheithe, Katja Czellnik, Mirjam Schaal/Louise Pons an der Akademie der Künste Berlin, dem Universitätstheater der UdK und Westgermany – Büro für postpostmoderne Kommunikation.

Bei HAUEN•UND•STECHEN wirkte er als Performer u.a. in Die Todesqualle 1-3 und Cazza Ragazza in den Sophiensælen und in Die Fledermaus an der Neuköllner Oper mit. Zuletzt war er als Mitarbeiter von Lea Søvsø bei Julia Lwowkis La Traviata an der Oper Halle beteiligt.