Louis Bona – Viola/Komposition

Louis Bona, 1990 studierte Viola in Paris und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Er spielte in verschiedenen Kammermusikformationen sowie in Ensembles für Neue Musik, u.a. im „Echo Ensemble“ unter der Leitung von Manuel Nawiri. Zudem studierte er Komposition und Elektroakustik, zunächst parallel in Berlin, dann  am Conservatoire national de Boulogne-Billancourt und am Pariser Conservatoire national supérieur. Aktuell setzt er sein Studium an der Kunstuniversität Graz fort.

In Arbeiten des Musiktheaterkollektivs HAUEN•UND•STECHEN wirkte er als Arrangeur, Komponist, Musiker und Darsteller mit: 2013-15 übernahm er das musikalische Arrangement für Franziska Kronfoths Inszenierung LULU/NANA. 2017 war er in verschiedenen Teilen der Puccini-Reihe Die Todesqualle an den Sophiensaelen sowie in Notre Carmen am Théâtre de l’Athénée zu sehen. Er gründete das Ensemble Neuf für zeitgenössisches Musiktheater in Paris.